Regattaergebnis Plobsheim 2018 (16 Teilnehmer)

Spéciale Cata Est in Plobsheim

Der Ortsname klingt deutsch, und der Schwarzwald ist ganz nah gelegen. Doch Plobsheim liegt in Frankreich, genauer gesagt nahe Straßburg im Elsass, und die dominierende Sprache ist französisch. Viele der Ortsansässigen sprechen durchaus Deutsch, wenn auch mit einer sehr putzigen Färbung.

Was für A-Cat-Segler aber noch viel wichtiger ist: Bei Plobsheim gibt es ein Nebenbecken des Rheins, auf dem sich ganz hervorragend segeln lässt. Es ist ca. sechs Kilometer lang und gut ein km bereit. Da Plobsheim mitten in der Rheinebene liegt, wird der Wind nicht durch nahegelegene Berge gestört. Es gibt zwar keine echte Thermik, doch sobald auch nur ein wenig Gradientwind herrscht, kann er sich ungehindert durchsetzen.

Was für A-Cat-Segler auch wichtig ist: In Plobsheim existierte eine kleine, aber feine Szene von A-Cat-Enthusiasten, und es es gibt mit dem ACAL einen Club, der für sie Regatten organisiert. So wie am vergangenen Wochenende, als 16 A-Cat-Segler und Seglerinnen sich zur Spéciale Cata Est trafen. Für die allermeisten war diese Regatta der Saisonauftakt. Viele hatten im Winter neue Boote erworben und waren heiß darauf, sie auszuprobieren. In Frankreich segeln auch ehrgeizige Segler oft Classic-Boote, die Foiler haben nicht ganz so hohen Stellenwert wie in Deutschland oder den Niederlanden. Auch die teilnehmenden Belgier waren nur mit einem Foiler vertreten. Dafür waren die Classic-Boote fast durchweg mit sehr guten aktuellen Segeln ausgestattet.

Am Samstag machte sich der Wind rar. Es reichte zum Eintunen und gelegentlich auf einem Rumpf flyern, doch die Wettfahrleitung lief gar nicht erst aus. Unter sechs Knoten Wind wolte sie offensichtlich nicht starten. Am Sonntag kam dann eine schöne Brise mit sechs bis acht Knoten auf, die drei reelle Wettfahrten ermöglichte. Der Wind war so gleichmäßig, dass keine Seite bevorteilt war. Es ging einzig und allein um Bootspeed, schnelle Manöver, gute Starts und clevere Feldtaktik. Für jemanden, der sonst nur böige Binnenreviere gewohnt ist, ist das eine ganz angenehme Erfahrung…

Einige der Franzosen und Belgier zeigten sich sehr an Regatten in Deutschland interessiert. Umgekehrt wünschen sie sich, dass deutsche A-Catler zu ihren Regatten im Osten Frankreichs und in Belgien kommen. In Plobsheim gibt es dazu Gelegenheit am 13. und 14. Oktober, wenn um die Trophée d’Alsace gesegelt wird.

Christian Stock GER 100

Ergebnis Link

1 STOCK Christian
2 CASANOVA André
3 MUYZERS Philippe

Anstehende Regatten April und Mai, Absage Plansee

Das Regattageschehen nimmt langsam Fahrt auf.
Bitte meldet euch rechtzeitig für die kommenden Wettfahrten.

21.04.Katamarangau Brombachsee (10 Meldungen)
28.04 IDB Schwerin
05.05 Ammercat Breitbrunn (9 Meldungen)
05.05. Bodensee Zech (1 Meldung)
16..06 Ammersee-Cup Utting (0 Meldungen)

Link zu Raceoffice

Absage Planseeregatta (von Jürgen Koch)

Liebe Segelfreunde,

da genau an unserem Regattatermin am Plansee ein Bullytreffen stattfindet, bei dem hunderte VW-Busse teilnehmen werden, steht uns die Liegeweise nicht zur Verfügung.
Deshalb müssen wir leider die für den 23. und 24. Juni 2018 geplante Regatta ABSAGEN.

Wir freuen uns, für euch den SchluchtA-Cup im Jahr 2019 zu veranstalten.

Liebe Grüße
Jürgen

Und hier das Ergebnis vom Steinhuder Meer zum Download (7 Teilnehmer):

Ergebnis Steinhude 2018

1 GER-27 Alex Meister
2 GER-75 Jörn Knop
3 GER-40 Manfred Syrowy

Ergebnis International Easter Cup 2018 Gardasee

Michal Korneszczuk (POL) gewinnt den International Easter Cup 2018.
Auf Platz 2 Roeland Wentholt (NED), gefolgt von Rutger Krijger (NED).

Fotos: Anna Korneszczuk

Schwierige Windverhältnisse, erst wenig Wind, dann drehend und Regen bei kühlen Temperaturen
verlangte den Teilnehmern viel Motivation zum Durchhalten ab.

Bester Deutscher wurde Rainer Bohrer auf Platz 6, auf Platz 7 landete Katrin Brunner.